Background Image
Previous Page  8-9 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8-9 / 40 Next Page
Page Background

Italien

Mannschaftsaufstellung:

Nicolas Covatti (Mannschaftskapitän),

Michele Castagna, Alessandro Milanese,

Nicolas Vicentin

Teammanager: Alessandro dalla Valle

Das italienische Team belegte im ver-

gangenen Jahr Platz 9 der Gesamtwer-

tung. Zuvor war nur 2003 und 2004 die

Finalteilnahme gelungen.

Nicolas Covatti (*1988) nahm in den

Jahren 2012 und 2014 am GP Italien teil

und war in der englischen Liga für die

Birmingham Brummies und die Shef-

field Tigers unterwegs.

Michele Castagna (*1994) konnte als

bisher größten Erfolg den Sieg beim

letzten Lauf der italienischen Meister-

schaft 2014 in Logino verbuchen.

Alessandro Milanese (*1971) war 1988

italienischer Jugendmeister, vertrat be-

reits 2007 und 2008 die italienischen

Farben im SWC und ist neben der Speed-

way- auch auf der Gras- und Langbahn

aktiv.

Nicolas Vicentin (*1994) erreichte 2013

das Finale der U21-EM und ist in diesem

Jahr erstmals für Czestochowa in der 3.

Polnischen Liga unter Vertrag.

Russland

Russland verfehlte bislang nur 2004,

2006 und 2014 das Weiterkommen in

die nächste Runde. Der größte Erfolg

bislang war 2012 Platz 3 hinter Däne-

mark und Australien.

Slowenien

Mannschaftsaufstellung: Matej Zagar

(Mannschaftskapitän), Aleksander Con-

da, Ziga Kovacic, Denis Stojs

Teammanager: Franci Kalin

Sloveniens letzter Erfolg im SWC war ein

7. Platz in der Gesamtwertung im Jahr

2009.

Mit dem Sieger des Chaos-GP von War-

schau, Matej Zagar, haben die Slovenen

ein durchaus starkes Ass im Ärmel.

Zagar hat sich auch im Vorjahr im GP

mit beständiger Leistung präsentiert

und mit einem Sieg in Tampere, einem

zweiten Platz in Gorzow und einem drit-

ten Platz in Prag insgesamt Platz 5 des

Gesamtklassements erreicht.

Zwei Europameistertitel, ein U19-Eu-

ropameistertitel, ein dritter Platz in der

U21-WM 2004 und nicht zuletzt der 13

Slovenische Meistertitel von 2002 bis

2014 konnte er bislang für sich verbu-

chen.

Aleksander Conda hat die Farben seines

Landes bereits bei zahlreichen Einsätzen

in der EM, U21-WM, U21-Team-WM,

Paar-EM sowie im SWC vertreten.

Ziga Kovacic hat am vergangenen Wo-

chenende beim Lauf zu den Tschechi-

schen Jugendmeisterschaften in Slany

Platz 5 belegt und wurde eine Woche

zuvor Dritter bei den nationalen Speed-

waymeisterschaften seines Landes, hin-

ter Matej Zagar und Aleksander Conda.

Denis Stojs ist der „Oldie“ im Team und

hat neben EM, WM; SWC und Paar-

Meisterschaftsläufen auch GP-Wild-

card-Einsätze absolviert.

Die Welt zu Gast in Landshut

Nach dem früheren Gastspiel der SWC Qualifikation im Mai

2011 ist wieder einmal „die Welt zu Gast in Landshut“. Das

Aufeinandertreffen von Deutschland, Italien, Russland und

Slowenien aus dem vergangenen Jahr in Terenzano/Italien

findet hier und heute seine Neuauflage. Deutschland musste

damals Italien mit 3 Punkten Vorsprung ziehen lassen (Italien

36, Deutschland 33, Slovenien 32, Russland 26) und möch-

te mit dem Heimvorteil im Rücken heute das Ticket für die

nächste Runde in Gniezno/Polen lösen.

- Die Gegner des deutschen Teams

8

9